Was sind die Vorteile von Proteinpulver?

Protein ist ein essentieller Makronährstoff, der beim Muskelaufbau, der Reparatur von Gewebe und der Herstellung von Enzymen und Hormonen hilft. Die Verwendung von Proteinpulver kann auch bei der Gewichtsabnahme helfen und die Muskeln stärken.

Was sind die Vorteile von Proteinpulver?

Protein ist ein essentieller Makronährstoff, der beim Muskelaufbau, der Reparatur von Gewebe und der Herstellung von Enzymen und Hormonen hilft. Die Verwendung von Proteinpulver kann auch bei der Gewichtsabnahme helfen und die Muskeln stärken. Es gibt viele verschiedene Arten von Proteinpulver, einschließlich Pulver auf Milch- und Pflanzenbasis. Krafttraining in Verbindung mit dem Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln oder Protein-Nahrungsergänzungen hat sich als wirksame Präventionsstrategie erwiesen (2).

Aus diesem Grund ist Molkenprotein wirksam für die Vorbeugung von altersbedingtem Muskelabbau sowie für eine verbesserte Kraft und einen besser aussehenden Körper (2). Diese Wirkung wird einer Familie bioaktiver Peptide in Milchprodukten zugeschrieben, den so genannten "Angiotensin-Converting-Enzyme-Inhibitoren" (ACE-Inhibitoren) (11, 12, 13). Typ-2-Diabetes ist eine chronische Erkrankung, die durch einen hohen Blutzucker und eine gestörte Insulinfunktion gekennzeichnet ist. Es wurde festgestellt, dass Molkenprotein den Blutzucker wirksam mäßigt, indem es sowohl den Insulinspiegel als auch die Empfindlichkeit gegenüber seiner Wirkung erhöht (17, 20, 21, 22).

Im Vergleich zu anderen Proteinquellen, wie Eiklar oder Fisch, scheint Molkenprotein die Oberhand zu haben (23, 24). Diese Eigenschaften von Molkenprotein können sogar mit denen von Diabetiker-Medikamenten, wie Sulfonylharnstoff, vergleichbar sein (25). Folglich kann Molkenprotein effektiv als Zusatztherapie bei Typ-2-Diabetes eingesetzt werden.